Skifahren in den Rocky Mountains / Colorado USA – ein Traum in weiß

Skifahren in den Rocky Mountains-header

Letzte Woche, also Ende November, stand wie jedes Jahr, in den USA Thanksgiving vor der Tür. Für einige Firmen bedeutet dies sogar eine Woche Urlaub. So haben mein Freund und ich die Woche zum Skifahren in den Rocky Mountains in Colorado genutzt. Bzw. ich stand auf dem Snowboard. 😉  Nie zuvor hatte ich es mir erträumen lassen, einmal in den Rocky Mountains Ski bzw. Snowboard zu fahren. Die Woche war echt super schön und entspannt und daher möchte ich dir einen ausführlichen Bericht übers Skifahren in den Rocky Mountains nicht vorenthalten.
Du erfährt in diesem Beitrag, wie man zu den Skigebieten gelangt, welche Preise man zu erwarten hat und welche Gegebenheiten vor Ort herrschen.

Skifahren in den Rocky Mountains – wie hinkommen

Der zentrale Anlaufpunkt ist Denver. Von dort aus sind etwa 1-2 Stunden bis in die Berge bzw. in die Rockies. Mein Freund ist von San Francisco nach Denver geflogen und ich von Chicago aus. Wir waren jeweils 2,5 Stunden unterwegs. Die Flüge sind innerhalb der USA recht erschwinglich und es gibt immer mal wieder Rabatt-Aktionen.

Vor Ort haben wir uns für ca. 400 US Dollar, für 8 Tage, ein Auto gemietet (50$ pro Tag) – einen großen Dodge Durango. In diesen hätte unser beider Ausrüstung wohl 6 Mal hineingepasst. Solche riesigen Autos sind in der Gegend um Denver einfach Gang und Gebe. Das hat sich auch für uns als sehr nützlich erwiesen, denn mit dem Auto haben wir jede Steigung mühelos erklommen und zudem haben die meisten dieser Muscle Cars Allradantrieb (4WD Drive).




Auch die Spritkosten sind in den USA, im Vergleich zu Deutschland, relativ günstig und man zahlt pro Gallone (ca. 3,7 Liter). Je nach Region variiert der Preis natürlich. In der Gegend um Denver zahlt man pro Gallone zwischen 1,90 bis 2,50 US Dollar.

Shuttle Busse in die Berge

Man kommt auch ohne Auto einfach von Denver in die Berge. Es gibt verschiedene Anbieter für Shuttles zu den Skigebieten. Von Denver ins Skigebiet Keystone zahlt man etwa 60 US Dollar pro Person / Tag und ist 2,5 Stunden unterwegs.
Innerhalb der Ortschaften in den Rocky Mountains, sind die Busse zu den Skigebieten oft kostenlos. So zahlt man einmal den Transport von Denver in die Berge und zurück und muss vor Ort nichts mehr bezahlen. Das ist ziemlich praktisch! 🙂

Skifahren in den Rocky Mountains – wo übernachten

Hotels und Bed Breakfast gibt es in den kleinen Ortschaften in den Rocky Mountains zu Genüge. Nur ist das immer auch eine Budget Frage.

Ich genieße gern und speziell im Skiurlaub (oder Snowboard Urlaub) ein wenig mehr Komfort, um nach einen langen Tag gemütlich den Abend ausklingen zu lassen. Ein Hostel kommt dabei für mich weniger in Frage. Einfach auch, weil es schwierig ist, die Ausrüstung sicher zu verstauen.
Aus diesem Grund haben wir uns für eine günstige AirBnB Unterkunft im kleinen Örtchen Frisco entschieden.

Frisco ist ein schönes kleines Städtchen in der Region Summit Country, nicht weit von den großen Skigebieten Keystone, Arapahoe Basin (A-Basin) und Breckenridge.

Unsere AirBnB Unterkunft war echt super schön und bisher eine meiner liebsten. Sie war etwas abgelegen, da wir jedoch ein Auto hatten, war das natürlich kein Problem.
An Thanksgivig haben uns unsere beiden Hosts auch zu einem Thanksgiving Dinner eingeladen. Ich bin eigentlich Vegetarierin aber den Thruthhahn musste ich probieren. 😉
Wir hatten in der Unterkunft auch ein Hot Tub (Whirlpool). Das war perfekt um nach einem langen Tag auf der Piste die Muskeln zu entspannen. Viele Häuser haben in der Region ein Hot Tub im Garten.
Zudem hatten wir Zugang zu einer kleine Küche und so haben wir dort gefrühstückt und fast jeden Abend gekocht. Für Mittag haben wir uns Sandwishes mit ins Skigebiet genommen. Das Essen auf den Hütten ist schon ziemlich teuer und das Geld auch nicht wirklich wert.

Du merkst es schon, ich kann AirBnB nur sehr empfehlen. Wenn du AirBnB noch nicht kennst und auch gern mal ausprobieren möchtest, nutze diesen Link und sichere dir 30€ Start-Reiseguthaben! 🙂

Skigebiete in den Rocky Mountains bzw. Summit Country und Kosten

Skigebiet Arapahoe Basin - A-Basin Rocky Moutains

Skigebiet Arapahoe Basin

Da wir oft und gerne diesen Winter zum Skifahren in die Rocky Mountains fahren werden, haben wir uns gleich zu Beginn der Saison einen Saison-Skipass (Epic Skipass) für die beiden großen Skigebiete A-Basin und Keystone gesichert. Wenn man früh genug (noch vor dem Saison-Start) kauft, bekommt man den Epic Skipass für beide Skigebiete schon für etwa 350 US Dollar. Vergleicht man das mal mit Österreich, so zahlt man fürs Zillertal z.B. schon etwa 700 Euro ( ca. 780 US Dollar). Der Epic Skipass für die Rocky Mountains ist also echt super günstig!
Klar gibt es auch für den Pass kleine Einschränkungen: so gilt der Pass an bestimmten Feiertagen wie am Thanksgiving Wochenende und an den Weihnachtsfeiertagen, nicht. Für uns ist das kein Problem! 😉




Aber auch die Tages- und Wochenpässe sind in Vergleich zu den DACH Regionen sehr günstig. Zudem gibt es für verschiedene Ansprüche unterschiedliche Preise. Für den Anfängerbereich im Tal von A-Basin zahlt man bspw. pro Tag nur etwa 25 US Dollar.

Welche Skigebiete gibt es noch?

Skifahren in den Rocky Mountains-2

Keystone Skiresort

Neben dem Arapahoe Basin und Keystone Skigebieten, gibt es noch sehr viele weitere Skigebiete im Summit Country und in Colorado.
Sehr beliebt ist vor allem das Skigebiet Breckenridge – welches etwa 20 Minuten entfernt ist und direkt im Örtchen Breckenridge liegt. Dies ist wohl eines der schönsten Skigebiete, da man hier einen super Ausblick auf die umliegenden Berge hat. Breckenridge selbst ist ein süßes kleines Dörfchen und sehr beleibt. Da es sehr beliebt ist, ist es auch etwas teurer als die beiden anderen Skigebiete A-Basin und Keystone.

Des Weiteren gibt es das Skigebiete Vail – welches von der Forbes als die Königin der amerikanischen Skigebiete gekürt wurde. Daher ist es kaum verwunderlich, dass die Preise hier sehr viel höher liegen.
In Summit Country gibt auch sehr viel kleine Skigebiete. Vom Highway aus sind sie gut zu erreichen und man muss nicht lange suchen um sie zu finden.

Auch die beiden Skigebiete Aspen und Beaver Creek sind sehr beliebt.

Für alle großen Skigebiete und Colorado, Kalifornien, Kanada und einige andere Regionen, gibt es auch einen Super Skipass für etwa 800 US Dollar. Für jemanden, der die ganze Saison über die Pisten in den USA und Kanada unsicher machen will, eine super Möglichkeit!

Wie gut sind die Skigebiete ausgestattet – wie sind die Schneeverhältnisse?

Die Standards können locker mit denen in Österreich und der Schweiz mithalten – wenn sie sie nicht sogar übertreffen. Die Pisten sind immer super präpariert und es gibt eine breite Auswahl an Pisten – von Beginner bis Profi. In der Vorsaison sind die meisten schwarzen Pisten noch nicht geöffnet. Ab Dezember geht es dann richtig los.

Der Schnee in den Rockies ist üppig und pulvrig. So sind die Skigebiete (fast) alle Schneesicher.

Skifahren in den Rocky Mountains-ichIn Keystone gibt es an manchen Tagen auch die Möglichkeit zum Nacht-Skifahren. An einem Tag hatten wir diese auch genutzt – leider eher mit mäßig viel Spass, weil ich Probleme habe, nachts gut zu sehen und weil es halt doch recht eisig war auf der Piste. Das Hinfallen hat dann nicht soooo viel Spass gemacht.;) Dennoch, sollte man es ausprobieren – wenn der Schnee neu ist, macht es sicher viel Spass.
Und nachts mit dem Sessellift über die Baumwipfel zu gleiten und die Sterne zu beobachten, hat schon was! 🙂

Was mir auch super gut gefallen hat, ist die Musik! Ich kann das Apres-Ski Gedulde in vielen österreichischen und deutschen Skigebieten, echt nicht mehr hören. In den Rockies wird man mit guten amerikanischer Rock Musik versorgt.

Skifahren in den Rocky Mountains solltest du also aufjedenfall auf deine Liste setzen! 
Wenn du noch weitere Fragen dazu hast oder sonstige Anmerkungen, dann schreib mir hier gern!

Happy Skiing und Snowboarding!!!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website benutzt Cookies und Tracking-Pixel wie Google Analytics und Facebook Tracking. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Tracking-Pixel zu. Weitere Informationen zu den Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen