Schottland – Aufstieg zum Ben Nevis in Fort William

Ben Nevis Highlands Schottland

Top des Ben Nevis mit Sicht auf die HighlandsWährend meiner Rundreise durch Schottland und meines Auslandssemesters, habe ich es mir nicht nehmen lassen die größte Stadt der westlichen Highlands zu besuchen – Fort William. Ein sehr beschaulicher Ort und vor allem im Winter sehr romantisch! 🙂 

Ben_Nevis_Aufstieg-1Gut besucht wird dieses kleine Städchen vor allem durch die Nähe zum Ben Nevis. Mit 1344 Metern ist er der höchste Berg Großbritanniens. Für uns Deutsche, die die Alpen im Land haben, setzt dies wohl eher ein Schmunzeln ins Gesicht. 😉
Für Touristen und auch für die Schotten selbst, hat dieser Berg eben seinen ganz besonderen Charme. Die Landschaft drum herum ist einfach traumhaft schön und idyllisch.

Ben_Nevis_Aufstieg-22 Mal hat es mich diesen Berg hinauf getrieben. Das erste Mal, bin ich kläglich, in der ersten Hälfte des Aufstiegs, gescheitert bzw. habe ich einfach zu schnell aufgegeben. Ich war eine faule Studentin, die Pizza Futtern und Gammeln im Kopf hatte aber für Wandern nichts übrig. Gott sei Dank, hat sich meine Einstellung beim zweiten Besuch geändert! 🙂   

Aufstieg zum Ben Nevis – worauf ist zu achten

Wenn du vorhast den Ben Nevis zu besteigen, plane etwa einen Tag für die Tour ein. Der Ben liegt etwa 20 bis 30 Minuten Fußweg von Fort William entfernt. 4 Stunden haben wir bis zum Top gebraucht und 2 Stunden zurück zum Fuße des Berges.

Die Strecke ist super schön und man kann die umliegenden Highlands und das Meer sehen. Die Wege sind auf der gesamten Strecke gut ausgebaut. Auf dem Gipfel herrschen etwa 3 bis 5 Grad Temperaturunterschied.
Im Herbst kann hier oben auch schon mal Schnee liegen.

Ben_Nevis_Top-2Um den Ben Nevis zu besteigen, ist keine besondere Ausrüstung, wie Seile oder Haken notwendig, zumindest nicht auf dem üblichen Pfad. Festes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe und warme Klamotten reichen hier vollkommen aus. Auf dem Weg mussten wir unsere Kleidung einige Male wechseln, da es mal sehr warm, dann mal wieder windig und kalt wurde.

Ben_Nevis_Top-3Neben der üblichen Route gibt es eben auch noch die Möglichkeit auf den Ben Nevis zu klettern. Hier kann ich dir leider nicht viel dazu sagen, außer das einige verrückte Iren ganz ohne Sicherung diese Route gemeistert haben. Solltest du vorhaben, diese Route zu wählen, erkundige dich vorher in der örtlichen Touristen Information, welche Ausrüstung und Sicherheitsvorkehrungen nötig sind. Die Touristen Information liegt direkt am Fuße des Berges, man kommt an ihr vorbei, wenn man den Pfad zum Ben Nevis entlang geht.

Der Ben Nevis Race – jährliches Highlight im September

Als wir Anfang September dort waren, fand einen Tag später der jährliche Ben Nevis Race statt. Wie der Name vermuten lässt, geht es hier darum, wer am schnellsten den Ben hoch und wieder runter läuft. Bereits am Tag vorher sind viele wackere Läufer den Berg teilweise nach oben gerannt (!!!). Wir sind sogar einem ca. 60 jährigen Mann begegnet, der im Eiltempo auf das Ereignis am nächsten Tag trainiert hatte.
Den Rekord hat 1984 Kenny Stuart, mit einer Stunde und 25 Minuten, gemacht – wow!

Falls du länger in Fort William bleiben möchtest, kann ich dir das Fort William Backpackers empfehlen. Ansonsten gibt es einige gute Bed & Breakfasts – die Leute in Fort William sind alle sehr entspannt und freundlich.

Für alle die eine Reise nach Schottland planen empfehle ich auf jeden Fall, den Aufstieg zum Ben Nevis mit auf die Reiseroute aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website benutzt Cookies und Tracking-Pixel wie Google Analytics und Facebook Tracking. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Tracking-Pixel zu. Weitere Informationen zu den Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen